© 2012 W. Rotschek

2012-01-17

Füttern verboten

In Kalifornien drohen einer Meeresbiologien, die auch "Whale watching" veranstaltet, eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren sowie 500.000 U$ Geldstrafe.

Passiert ist das Ganze nachdem sie bei einer Ausfahrt mit dem Boot beobachtete, wie mehrere Orcas ein Walkalb erlegten und danach zu fressen begannen. Um das Fressverhalten besser beobachten zu können, befestigte sie mehrere Fleischstücke des getöteten Kalbes an einer Leine, versenkte eine Kamera und filmte das Ganze.

Vorgeworfen wird ihr nun ein Verstoß gegen den "1972 Marine Mammal Protection Act". Dieses Gesetz regelt den Schutz von Delfinen, Walen und Seelöwen sowie ein Fütterungsverbot.

Ein Verstoß gegen eben dieses Fütterungsverbot wird ihr nun vorgeworfen. Weiters wird ihr auch die Fälschung von Beweismitteln vorgeworfen. Dies auf Grund der Tatsache, daß sie nach Aufforderung von Videomaterial ein fertig geschnittenes Video übergab, welches eigentlich für den Verkauf bestimmt war.

Quelle:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen