© 2012 W. Rotschek

Kobanya - Jan. 2014

Schlagwörter:

Eine der Königsklassen beim Tauchen ist sicherlich das Höhlentauchen.

Dabei ist von Wien aus betrachtet eine der wenigen Möglichkeiten ohne weiter Anreisen Budapest. Nachdem ich bereits einmal das Vergnügen hatte Molnar Janos zu betauchen, so konnte ich diesmal die Frage eines Tauchkollegen, ob ich ihn in die Kobanya Mine begleiten würde, keinesfalls mit nein beantworten.

Und der Ausflug hat sich mehr als gelohnt. Bei insgesamt drei Tauchgängen, konnten wir uns einen kleinen Überblick verschaffen, wass die Arbeiter damals geleistet haben.

Die Tauchgänge:

  • 25,8m - 77 Min
  • 34,4m - 43 Min
  • 29,3m - 51 Min

Und das Ganze bei einer angenehmen Wassertemperatur von etwa 12°C.

Unter Garantie werden das nicht die einzigen Tauchgänge dort bleiben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen